Berufe
Nachtisch verzieren
Wäsche zusammen legen

Fachpraktiker/in Hauswirtschaft

Berufsbeschreibung

Fachpraktikerinnen und Fachpraktiker Hauswirtschaft führen unterstützende Tätigkeiten im Dienstleistungsbereich durch. Sie erledigen sämtliche hauswirtschaftliche Arbeiten für Kranke, alte und behinderte Menschen, aber auch in Freizeiteinrichtungen, in Großhaushalten oder in allen Einrichtungen der Gastronomie.

Zu ihren Aufgaben gehören die Zubereitung von Speisen und Getränken, die Instandhaltung, die Pflege von Wäsche und das Reinigen der Räume. Ihre Einsatzgebiete sind dabei Küchen, Spülküchen, die Textilpflege und die Hausreinigung.

Anforderungen

•  Bereitschaft, Dienstleistungen für andere auszuführen
•  Flexibilität, auch in der Arbeitszeit
•  Ausdauer und Belastbarkeit
•  Kontaktfähigkeit
•  Gute Umgangsformen
•  Selbständigkeit und Teamfähigkeit

Ausbildungsinhalte

Zu den Ausbildungsinhalten gehören
•  Nahrungszubereitung und Ernährungslehre
•  Textilpflege
•  Hauspflege
•  Hygienevorschriften
•  Handhabung, Pflege und Reinigung von hauswirtschaftlichen Geräten und Maschinen
•  Arbeitsschutz und Unfallverhütung

Mindestens ein Praktikum in Betrieben außerhalb rundet den Praxisbezug der Ausbildung ab.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Prüfung

Die Ausbildung ist von den zuständigen Stellen anerkannt.

Die Prüfung erfolgt vor dem Prüfungsausschuss des Regierungspräsidiums.

Berufsaussichten

Fachpraktikerinnen und Fachpraktiker Hauswirtschaft finden Arbeitsplätze in den unterschiedlichsten Einrichtungen mit hauswirtschaftlicher Versorgung wie Altenheime, Tagungsstätten, Großhaushalte, im Hotel- und Gaststättengewerbe, Krankenhäusern oder Reinigungsfirmen.